About Exalead

Der Exalead Drunken SEO-Contest bot eine wunderbare Möglichkeit die Suchmaschine Exalead unter Extrembedingungen zu testen. Heute Abend ist der Contest vorbei und nach einem Monat Exalead Spam möchte ich mein eigenes kleines Resume ziehen. (Exalead SEO-Contest heute auf seoFM)

Letztes Jahr machte Francois Bourdoncle , Gründer von Exalead, mit folgender Behauptung Schlagzeilen: ‘We’re all helping to create the Google monster’. Er erklärte, dass laut einer Studie, 75% der Menschen Probleme haben Sachen im Internet zu finden. Aber mal ehrlich, wenn alle Menschen Exalead benutzen würden hätten 100% aller Benutzer Probleme Sachen im Internet zu finden und zwar massive.

Ich hatte mir vorgenommen zum Ende des Contest noch mal einen detailierten, hochtragenden Artikel über Exalead zu schreiben. Aber hey, wen interessiert’s ? Meine Beobachtungen zeigen nur eins: Wer mit Exalead sucht findet bloss Keywordspam. Da näher drauf einzugehen lohnt nicht.

Ich bin selbst kein Fan davon das bald 100% der Suchenanfragen in Deutschland über Google laufen und Google damit das absolute Monopol im, immer größer werden Medium, Internet besitzt. Meiner Meinung nach stellt das alles, was die moderne Welt an Medienmonopolen gesehen hat, in den Schatten. Jeder möchte gerne einen besten Freund haben. Einen Freund dem man alles erzählen kann und Google will dieser eine beste Freund sein. Und ich denke wir sollten alle vorsichtig sein.

Wenn wir auf der anderen Seite auf Suchmaschinen wie Exalead oder MSN angewiesen wären, wären wir alle ganz schön in den Arsch gekniffen und ich würde dann wohl doch lieber zu den guten alten Gelben Seiten greifen. Wer Google schlagen will braucht bessere Technologie und neue Lösungsansätze bevor er darüber nachdenken kann es mit dem Giganten aufzunehmen. Das Schlusswort überlasse ich Barry Schwartz: ‘…Google is currently a dominant search engine in Europe but search engines like Exalead are trying to pick up the scraps left over…’

Es gibt 9 Kommentare zu diesem Beitrag
  1. Von Banyado am 6. Februar 2007 um 10:01

    Ich möchte Dir in Deiner Meinung beipflichten, was die Suchergebnisse betrifft. Die sind bei Exalead nicht wirklich gut.
    Mir gefällt jedoch die vorab ansicht der Suchergebnisse. Eine ähnliche Neuerung würde ich mir auch bei Google wünschen.

  2. Von Bernd am 6. Februar 2007 um 19:19

    Hab’s gerade live im Webmasterradio gehört: Glückwunsch zum Gewinn des Contest!

  3. Von laizepsreesnreget.blogger.de/ am 6. Februar 2007 um 20:25

    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz!

  4. Von joghurtKULTUR am 6. Februar 2007 um 22:28

    Hey, gratuliere zu deinem Sieg beim Contest! Leider hat es bei mir nur für den 7. Platz gereicht, aber who cares?

    Nun wo der Wettbewer vorbei ist, kannst du enflich wieder entspannen und durchatmen. Ich denke auch das du dir nu erstmal Urlaub verdient hast ;)

  5. Von busta am 7. Februar 2007 um 08:51

    Glückwunsch ;) Hat sich ja auch nach einem harten stück arbeit angehört.

  6. Von pip am 9. Februar 2007 um 12:14

    Meine ergebensten Glückwünsche… ;)

  7. Von stereophone am 11. Februar 2007 um 21:13

    danke für die glückwünsche! ich freu mich.

    mag vielleicht jemand ne PR3 domain kaufen ? http://www.laizepsreesnreget.com wird nicht mehr gebraucht ;)

  8. Von Nils am 12. Februar 2007 um 17:49

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch und R-E-S-P-E-K-T

  9. Von Matthias Steinforth am 4. Mai 2007 um 16:39

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Exalead-Contest.

    Grüße aus Köln

Dieser Beitrag wurde in einem Artikeln erwähnt
  1. […] Kudos nochmal an den Sieger! Denn Stereophone ruled jetzt sowohl Exalead (Da ist er ja DER Spezialist) und auch Google. Bei Yahoo und MSN steht die offizielle vorn. Mehr:exalead laizeps reesnreget SEO Contest […]

Kommentar abgeben