Warning: Illegal string offset 'allfeeds' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 556

Warning: Illegal string offset 'trailingslash' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 559

Warning: Illegal string offset 'redirectattachment' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 562

Warning: Illegal string offset 'allfeeds' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 566

Warning: Illegal string offset 'login' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 573

Warning: Illegal string offset 'admin' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 576

Warning: Illegal string offset 'disabledate' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 579

Warning: Illegal string offset 'redirectsearch' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 582

Warning: Illegal string offset 'nofollowcatsingle' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 585

Warning: Illegal string offset 'nofollowmeta' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 588

Warning: Illegal string offset 'nofollowcommentlinks' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 592

Warning: Illegal string offset 'nofollowtaglinks' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 595

Warning: Illegal string offset 'googleverify' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 598

Warning: Illegal string offset 'yahooverify' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 601

Warning: Illegal string offset 'msverify' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 604

Warning: Illegal string offset 'nofollowindexlinks' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 607

Warning: Illegal string offset 'replacemetawidget' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 610

Warning: Illegal string offset 'disabledate' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 433

Warning: Illegal string offset 'disableauthor' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 437
EMA: Roboter-Freundin für Geeks
Warning: Illegal string offset 'noodp' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 387

Warning: Illegal string offset 'noydir' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 393

Warning: Illegal string offset 'noarchive' in /home/www/stereophone_de/wp-content/plugins/robots-meta/robots-meta.php on line 399

EMA: Roboter-Freundin für Geeks

Eternal Maiden Actualization, kurz EMA, ist der neuste Roboter der Firma SEGA. Der 40 Zentimeter grosse Cyborg ist proportional einer Frau nachempfunden kann Singen, Tanzen und Küssen. Zielgruppe sind Männer über 20 ohne Freundin. Minako Sakanoue von SEGA: “Sie ist zwar kein Mensch, aber kann sich wie eine echte Freundin benehmen.” Technisch gesehen scheint der Roboter allerdings völlig unspektakulär, denn Spielzeugroboter in jeglicher Form gibt es ja nun schon genügend und EMA bringt anscheinend keinerlei Innovationen auf dem Gebiet.

QnyJ4bj21-w

Was ich am Eternal Maiden Actualization spannend finde ist das Konzept der Vermarktung. Für den durchschnittlichen Europäer mag das Konzept der Roboter Freundin vielleicht ein wenig abstrakt klingen und höchstens für ein kurzes Schmunzeln sorgen. Nur glaube ich das SEGA die Aussage bitter erst meint, denn in Japan gibt es tausende so genannter Otakus, Menschen die ihr Leben völlig vernachlässigen um Comic Bücher zu kaufen, jungen Pop-Sternchen hinterher zu reisen, den ganzen Tag Modellflugzeuge zu bauen oder anderen obskuren Tätigkeiten obsessiv nachzugehen.

Was jetzt wie harmlose Hobbys klingt, wird in Japan von einigen Otakus derart Zwanghaft ausgeübt, das solche Leute in unserer Geselschaft noch als leicht bis schwer gestört auffallen würden. Der Markt für eine Roboter Freundin ist devinitiv da, und das nicht nur in Japan. In dieser Dokumentation z.B. geht’s um Amerikaner die sich dafür entschieden haben mit einer Real Doll anstaat mit einer echten Freundin zusammen zu leben. Einige von ihnen meinen das auch wirklich ernst.

Und ich frage mich wie lange es noch dauert, bis die erste Real Doll mit mechanischem Innenleben auf den Markt kommt, wie weit die Menschen es treiben werden auf dem Gebiet des künstlichen Partnerersatzes und was das am Ende über uns aussagt.

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag
  1. Von p-v-t am 26. Juni 2008 um 12:56

    Denke hier sollte das japanische Volk besser aufgeklärt werden, damit Technik a)sinnvoll und b)wenn nicht a) dann wenigstens “gesund” eingesetzt wird.

    Habe letztens auch eine Reportage über den alltag eines jung-japaners gesehen (wie es lt. Aussage mind. 65% der neuen Generation betreibt), das war unglaublich.

Kommentar abgeben